Low Carb Infos

Low Carb ist eine kohlenhydratarme Ernährungsweise, die ohne Zucker und möglichst auch ohne Mehl und Stärke auskommt. Weshalb ist der Verzicht, bzw. die Reduktion von Kohlenhydrate für eine gesunde Ernährung so wichtig? Es gibt viele verschiedene Verdauungsprobleme durch eine erhöhte Kohlenhydrate Aufnahme, wie etwa Sodbrennen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen bis hin zu täglichen Durchfällen. Durch eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydrate können Verdauungsbeschwerden gemildert oder sogar gänzlich ausbleiben.

Was tun die Kohlenhydrate im Körper? Die Kohlenhydrate wandeln sich im Körper in Zucker (Glukose) um – sie werden bei der Verdauung in kleine Zuckermoleküle zerlegt und durch die Darmwände ins Blut übernommen. Dadurch haben wir dann Zucker (Glukose) im Blut und der Blutzucker steigt.Nahrungsmittel, die einen hohen Anteil an einfache Kohlenhydrate, wie Kristall-, Trauben- und Fruchtzucker haben, werden besonders schnell vom Körper aufgenommen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel rasant an und das Insulin wird auch besonders schnell und reichlich ausgeschüttet, um den Zucker (Glukose) aus dem Blutkreislauf in die Körperzellen zu verteilen.

Die komplexen Kohlenhydrate, die in Gemüse, Salat, Samen und Obst stecken, zerlegt der Körper in mehrere Zuckermoleküle und braucht deshalb mehr Zeit für die Gewinnung von Glukose, die nur nach und nach ins Blut fließt – somit steigt der Blutzuckerspiegel nur allmählich an und bleibt über längere Zeit konstant. Eine wichtige Erkenntnis in Sachen Ernährungs- und Diabetikerlehre.

Bei dieser Ernährungsform geht es um die Kohlenhydrate, die in Backwaren (alle Mehlsorten) Nudeln, Kartoffeln, Reis, Süßwaren, sowie in Zucker stecken. Sie werden in der Low Carb Ernährung deutlich reduziert. Allerdings fällt es vielen Menschen zunächst erst einmal schwer sich auf Low Carb umzustellen, weil besonders Brot ein Hauptbestandteil unserer deutschen Ernährung ist. Es gibt hierzu Alternativen, die das „Brotproblem“ beheben. Viele Geschäfte bieten mittlerweile Eiweißbrot (Low Carb Brot) an, oder selbst backen ohne Mehl ist heutzutage überhaupt kein Problem mehr.

Keine Sorge – Sie bekommen keine Mangelerscheinungen, wenn die Kohlenhydrate in der Nahrung reduziert werden, denn in Gemüse, Obst, Milch, Quark und Nüsse sind Kohlenhydrate in Maßen vertreten.
Die Ernährungsumstellung hat einen positiven Einfluss auf den gesamten Stoffwechsel und wird als Therapie bei folgenden Krankheiten eingesetzt:
• Diabetes Typ 2
• Rheuma
• Gicht
• Migräne
• Epilepsie
• Übergewicht
• Erhöhten Cholesterinwerten
• Chronischen Entzündungsprozessen der Schleimhäute
• AD(H)S
• Hautausschlägen oder Akne
• Krebs
• Magen- und Darmerkrankungen (Reizdarm)