Plötzlich Diabetes – Ein Schicksalsschlag gegen die Gesundheit

Plötzlich Diabetes (3.Auflage)
Plötzlich Diabetes

Ein schrecklicher Tag, so beginnt es im Buch „Plötzlich Diabetes“, geschrieben von meiner Freundin Jutta Schütz, die diesen Schicksalsschlag niederschrieb. In dem Selbsthilfebuch „Plötzlich Diabetes“ schildert sie auf lockere Art und Weise, in einem Tagebuchstil, über ihre eigene Krankheit mit dem Diabetes Typ 2. Sie beschreibt ihren Weg aus der Stoffwechselkrankheit und rechnet mit falschen Ernährungslehren ab.
Jutta ist in der Fachwelt von einigen Ernährungsmedizinern, unter anderem Dr. Matthias Riedl, bekannt. Zitat von Dr. Riedl: „Ich kann Ihr Buch aus ärztlicher Sicht ebenfalls sehr empfehlen. Es hilft anderen Betroffenen, ihre eigenen Ängste besser zu überwinden, wenn sie merken, wie andere es gemacht haben. Lesenswert!“ Dr. med. Matthias Riedl ist Facharzt für Innere Medizin und arbeitet als Diabetologe (Deutsche Diabetes Gesellschaft, Ärztekammer Hamburg) und Ernährungsmediziner. Außerdem ist er bekannt durch den Sender NDR mit der Sendung „Die Ernährungsdocs“, die er seit 2012 mit dem NDR und seinen Kollegen Anne Fleck und Jörn Klasen konzipiert.
Kleine Auszüge aus dem Buch „Plötzlich Diabetes“: Von meinem Hausarzt „Dr. med. Arvid Schmidt (Ubstadt-Weiher)“ erhielt ich nach einer Routineuntersuchung die Diagnose: Diabetes Typ Zwei. Ich musste mich zusammen reißen, dass ich den Erklärungen des Arztes überhaupt folgen konnte. Er befragte mich, ob ich starken Durst hätte, was ich verneinte. Ebenso hatte ich auch keinen Drang, ständig zur Toilette zu müssen. ABER: Ich fühlte mich schon seit Monaten abgespannt und müde. In drei Wochen sollte ich wieder kommen und er wird mich auf Tabletten einstellen, sagte er mir beim Abschied. Ich fragte ihn, was ich denn sonst machen könnte und er meinte, dass ich die Kohlenhydrate weg lassen sollte. … Ich soll jetzt Diabetikerin sein? Warum ich? Ich sah die Menschen vor mir, die sich täglich Insulin spritzen mussten, und die ich immer darum bedauert hatte. Und jetzt sollte ich auch zu diesen Menschen gehören? … Was hatte mein Arzt gesagt? Ich soll die Kohlenhydrate weg lassen! Was sind eigentlich Kohlenhydrate? In einem Bericht las ich, dass Kohlenhydrate einfach gesehen „Zucker“ sind. Ich wusste schon lange, und bestimmt viele andere Menschen auch, dass gerade Zucker für Diabetiker NICHT gut ist. Zucker ist Glukose und eigentlich das wichtigste Kohlenhydrat im Körper, welches die Energie liefert. Essen wir Zucker, wird er in Glukose umgebaut, die gespeichert und verbraucht wird. … Die Kohlenhydrate findet man in pflanzlichen Produkten wie Nudeln, Reis, Brot (alle Getreideprodukte), Gemüse und Obst. Ich habe den ganzen Tag damit verbracht, medizinische Berichte über Ernährung zu lesen und wusste immer noch nicht so richtig, was ich denn jetzt essen sollte. Es waren ja überall Kohlenhydrate drin, außer im Fleisch. Da wurde sogar behauptet, dass man durch zu viele Kohlenhydrate Krebs bekommen konnte. … In Fleisch sind keine Kohlenhydrate drin, aber ich höre seit vielen Jahren, dass es nicht gut ist, viel Fleisch zu essen. Und was soll ich jetzt essen? … Je mehr ich las, umso verwirrter wurde ich. Mir rauchte der Kopf. Da gab es Berichte, dass man viel Vollkorn (auch Kohlenhydrate) und wenig tierische Fette und Fleisch essen sollte.
Diese Berichte waren das Gegenteil der Berichte, in denen behauptet wurde, dass die Kohlenhydrate im Getreide (Brot, Nudeln), Kartoffeln, Reis nicht gut seien. Wie soll da ein Mensch noch durchblicken, der nicht Medizin studiert hat? Und auch diese studierten Wissenschaftler, Doktoren, Professoren hatten unterschiedliche Meinungen! Jetzt war ich komplett durcheinander…
Mein ganz persönlicher Buchtipp für alle Diabetes Betroffene oder deren Angehörige.
Buchdaten: Plötzlich Diabetes – Es geht auch ohne Pillen
Verlag: Books on Demand
3. Auflage (25. Juni 2014)
ISBN-10: 3732247724
ISBN-13: 978-3732247721
Format: Taschenbuch mit 112 Seiten
Sprache: Deutsch – € 9,90 – auch als eBook für 7,49 € erhältlich.

Mittlerweile ist meine Freundin Jutta bekannt durch ihre zahlreichen Veröffentlichungen (75 Bücher) und hat auch bei vielen anderen Buchprojekten mitgewirkt. Sie gilt mit ihrem Bestseller „Plötzlich Diabetes“ bei ihren Kritikern als Querdenkerin. Wenn Sie mögen, können Sie sie gerne auf ihrer Webseite besuchen und mehr über sie erfahren: Autorin Jutta Schütz